Jack’s Creek Black Angus Tafelspitz (Culotte) von Albers

57,00
SKU: ALB858500
Kategorie:

Beschreibung

Entdecken Sie den Jack’s Creek Black Angus Tafelspitz (Culotte) von Albers – ein zartes und vielseitiges Fleischstück mit reicher Geschichte! Der klassisch in Brühe gesottene Tafelspitz war die absolute Leibspeise des österreichischen Sissi-Kaisers Franz Joseph I (1830-1916). Diese nach ihrer dreieckigen Form benannte, dünn auslaufende Spitze des Hüftdeckels gilt als eines der zartesten Stücke der Hüfte. Bei den in Deutschland üblichen Milch-Rinderrassen ist das Fleisch extrem mager und der Fettdeckel auf der Hautseite nur wenige Millimeter dünn – perfekt fürs Pochieren. Gebraten oder gegrillt werden kann der Tafelspitz nur dann, wenn er so schön marmoriert ist und einen zentimeterdicken Deckel hat wie bei den australischen Black Angus Rindern.

Beliebt ist das Grillen des Tafelspitz bei den Churrasco in Südamerika. In Brasilien wird er als Picanha und in Argentinien als Tapa de Cuadril bezeichnet. Überall bietet der Fettdeckel Feuerschutz gegen die offenen Flammen. Das mürb gereifte Fleisch wird dort gern am Spieß direkt über das Feuer gehalten. Ist die äußere Schicht gar, schneidet sich jeder eine Scheibe ab und der Spieß kommt zurück in die Glut.

ALBERS empfiehlt die Zubereitung dieses exquisiten Fleischstücks: Zu 500 Gramm schweren Coulotte-Steaks geschnitten, kann das Black-Angus-Stück bei nicht zu heißen Temperaturen gebraten oder im Ganzen mit etwa 1,5 Kilogramm indirekt gegrillt werden. Mit dem Fettdeckel nach unten beginnen. Nach etwa einer halben Stunde hat sich das Picanha sichtbar im Volumen vergrößert. Nun kann es gewendet und auf die gewünschte Kerntemperatur (ideal: rare bei 52 Grad) gebracht werden. Vor dem Aufschneiden zehn Minuten ruhen lassen.

Zusätzliche Informationen

Tier

Rind

Vergleichspreis

3,80 EUR je 100 Gramm

Zahlungsmöglichkeit

Paypal, Rechnung, Kreditkarte, Visa, Mastercard, Vorkasse

Letztes Update

2023-04-06 03:11:26

Partner

Preisspanne anpassen

Shop wählen

Kategorien